E&T
Galerie 
Events
Trends
Media
Kino
DVD
Musik
Win
Sceneguide
Photography
Suche
Newsletter
Kontakt
Impressum
  Galerie Events Trends Scene Report Media Community
 
Media
 
 
 
Gewinnspiel
 
E&T"Der Lieferheld - Unverhofft kommt oft" - jetzt auf DVD, Blu-ray und als Video on Demand!

Constantin Film und Events&Trends verlosen zwei DVDs und eine Blu-ray von "Der Lieferheld".

Einfach eine E-Mail mit Betreff "Der Lieferheld" an Events&Trends | evants.com per Gewinnformular schicken und folgende Frage beantworten: Von wie vielen Kindern ist David dank Samenspende Vater?

Name und Anschrift nicht vergessen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
 
Am 26. Juni 2014 war Einsendeschluss.
 
Plakat
 
Der Lieferheld
Unverhofft kommt oft
*****
[mwi]
 
erscheint: 05. Juni 2014
mit: [Vince Vaughn|Cobie Smulders]
von: [Ken Scott]
Genre: [Komödie]
Label: Constantin Film
 
www.derlieferheld.de
 
Ken Scotts Hollywood-Remake seines Films „Starbuck“

E&TZum Inhalt:
David (Vince Vaughn) ist der Typ Mensch, der gern in den Tag hinein lebt. Er ist mit seinem Lieferantenjob zufrieden, spielt Basketball und seine Freundin Emma (Cobie Smulders) erwartet das erste gemeinsame Kind. David hat zwar Schulden bei zwielichtigen Gestalten, aber das kann seine Einstellung zum Leben nicht grundsätzlich ändern. Doch gerade Davids Blick aufs Leben lässt Emma daran zweifeln, dass David ein guter Vater sein wird.

Dass David längst Vater ist, kommt heraus, als 142 künstlich gezeugte, mittlerweile erwachsene, Menschen die Identität ihres Erzeugers herausfinden wollen und deshalb gemeinsam vor Gericht ziehen. Von allen ist David der Vater – insgesamt sogar von 533 Kindern, wie David von der Leitung der Klinik für Samenspenden erfährt. Er sucht Rat bei seinem Freund und Anwalt Brett (Chris Platt) und erfährt die Namen der Klagenden. David besucht inkognito einige seiner biologischen Kinder und hilft ihnen in schwierigen Situationen. Als der Gerichtstermin vor der Tür steht, muss David eine Entscheidung treffen...

E&TZum Film:
„Der Lieferheld“ ist die Geschichte eines Mannes, der sich vom Leben treiben lässt, sich aber durch einen Einschnitt zu einem Menschen entwickelt, der Verantwortung übernimmt und über sich selbst hinauswächst. Er fängt an die kleinen Dinge des Lebens zu verstehen und anzunehmen.

Für das Drehbuch und die Regie ist Ken Scott verantwortlich. Der Kanadier hat für „Der Lieferheld“ seinen eigenen Film „Starbuck“ adaptiert. Geändert hat sich in der Handlung eigentlich nichts, das Remake ist nur ein wenig glatter. In den Hauptrollen sind Vince Vaughn („Old School“), Cobie Smulders (Robin aus „How I met your Mother“) und Chris Pratt („Zero Dark Thirty“) zu sehen.

Zur DVD:
Als Extras gibt es verpatzte Szenen, eine gelöschte Szene und zwei Trailer zum Film.

E&TFazit:
„Der Lieferheld – Unverhofft kommt oft“ ist eine liebevolle Wohlfühlkomödie. Vince Vaughn als 533-facher Vater wider Willen macht das Beste aus seiner Situation und reift dadurch. Die Message ist klar, der Weg dorthin in charmant und unterhaltsam. Ein paar Ecken und Kanten fehlen dem Film, die noch im kanadischen Original vorhanden waren. In Hollywood ticken die Uhren doch ein wenig anders, auch wenn Ken Scott bei beiden Filmen Regie geführt hat. Wer „Starbuck“ kennt, muss sich „Der Lieferheld“ nicht ansehen, zu nah ist das Remake am Original. Wer aber auf Komödien à la Hollywood steht und zum Feierabend hin nett unterhalten werden möchte, kann ohne Bedenken zuschlagen.