E&T
Galerie 
Events
Trends
Media
Kino
DVD
Musik
Win
Sceneguide
Photography
Suche
Newsletter
Kontakt
Impressum
  Galerie Events Trends Scene Report Media Community
 
Media
 
 
 
Plakat
 
Con Game
Kenne deine Feinde
*****
[mwi]
 
erscheint: 04. November 2014
mit: [S'dumo Mtshali|Presley Chweneyagae]
von: [Donovan Marsh]
Genre: [Action]
Label: Pandastorm Pictures
 
www.pandastorm.com
 
Südafrikanischer Actionfilm, der Hollywood-Produzenten aufhorchen ließ.

E&TZum Inhalt:
Chili (S'dumo Mtshali) ist ein südafrikanischer Undercover-Cop, der es nach zwei Jahren endlich geschafft hat einen Verbrecherring auffliegen zu lassen. Zusammen mit seinem Kollegen Shoes (Presley Chweneyagae) freut er sich auf die Erfolgsprämie, doch ihr korrupter Chef macht ihnen einen Strich durch die Rechnung. Chili ist schwer enttäuscht und überlegt, ob er nicht mehr verdient hat – zumindest einmal. Er schleust sich ohne Genehmigung in eine Gang ein, die einen Geldtransport überfallen will. Mit dabei: Gangster Skroef (Israel Makoe), der Chili schon bei einem anderem Coup kennengelernt hatte.

Skroef ist es auch, der Chili nicht traut. Er ahnt, dass es sich bei Chili um einen Undercover-Polizisten handelt, doch beweisen kann er es nicht. Als der Verbrecher Shoes erwischt und mit zum Treffen der Gang schleppt, ist das Chaos perfekt: Misstrauen ist gesät, allen ist klar, dass irgendjemand ein falsches Spiel treibt. Doch Chili kann seine Tarnung aufrecht erhalten und auch das Leben seines Partners retten. Der Wachmann wird als vermeintlicher Spitzel ausgemacht, denn er ist als einziger nicht beim Treffen. Der Überfall wird kurzerhand vorverlegt, doch dieser läuft alles andere als reibungslos ab. Die Gangster kommen letztendlich an das Geld, doch mit der ergaunerten Beute gehen die Reibereien zwischen den Mitgliedern erst richtig los - nicht jeder möchte das Geld teilen...

E&TZum Film:
Gern wird „Con Game“ mit Quentin Tarantinos „Reservoir Dogs“ verglichen. Dies ist durchaus legitim, lehnt sich Regisseur Donovan Marsh an diesem Film an, indem er die Gangster lange Dialoge untereinander führen lässt und sie einen Verräter in ihren Reihen vermuten. Der südafrikanische Film ist allerdings eigenständig genug, um nicht als Abklatsch zu gelten. Im Gegenteil: Hollywood soll schon wegen eines Remakes angeklopft haben. Marsh hat sich auch trotz begrenzten Budgets einiges einfallen lassen: Die Bilder werden mit einem Farbfilter versehen, sie sind in Sepia getaucht. Einige Kamerafahrten bewegen sich zwischen ungewöhnlich und innovativ.

Zur DVD:
Die DVD bietet als Extras ein Making-of, eine Featurette und den Originaltrailer. Zudem wird die DVD mit einem Wendecover ausgeliefert.

E&TFazit:
Action muss nicht immer aus Hollywood kommen, um zu unterhalten. „Con Game“ ist ein gutes Beispiel dafür. Natürlich sieht man dem Film an einigen Stellen an, dass das Budget nicht allzu groß war und einige Darsteller – vor allem in den Nebenrollen – können ihre Charaktere nicht aus der Eindimensionalität befreien. Auch eine richtige Identitätsfigur ist leider nicht vorhanden. Aber die Actionszenen sind gelungen, es gibt genügend eigene Ideen und die Story ist auch zu gebrauchen. Erwähnenswert sind auch die dynamischen Kamerafahrten und einige ungewöhnliche Perspektiven. Wer einen frischen Actionfilm ohne bekannte Hollywood-Gesichter sehen möchte, sollte einen Blick auf „Con Game“ riskieren.