E&T
Galerie 
Events
Trends
Media
Kino
DVD
Musik
Win
Sceneguide
Photography
Suche
Newsletter
Kontakt
Impressum
  Galerie Events Trends Scene Report Media Community
 
Media
 
 
 
Plakat
 
Lügen und andere Wahrheiten
 
**+**
[mwi]
 
erscheint: 06. März 2015
mit: [Florian David Fitz|Meret Becker]
von: [Vanessa Jopp]
Genre: [Tragikomödie]
Label: EuroVideo Bildprogramm
 
www.eurovideo.de
 
Lügen, hüben wie drüben – in der Tragikomödie geht es um alltägliche Unwahrheiten.

E&TZum Inhalt:
Die Zahnärztin Coco (Merit Becker) hat alle Hände voll zu tun: Sie muss ihre Patienten betreuen, ihre anstehende Hochzeit organisieren und um die Kunstausstellung ihrer besten Freundin Patti (Jeanette Hain) kümmert sie sich auch noch. Entspannung gibt es eigentlich nur beim Yoga-Training. Dieses leitet Andi (Florian David Fitz), der von seinen Schülerinnen angehimmelt wird und eine heimliche Affäre mit Patti hat, auf die er sich aber nicht vollkommen einlassen kann. Als der so friedlich wirkende Andi eines Abends ausrastet und einen Fremden zusammenschlägt, wird er von Vera (Alina Levshin) beobachtet. Die Russin hat wegen einer Unachtsamkeit mit anschließender Lüge ihren Job als Cocos Arzthelferin verloren und braucht nun Geld, da ihr Vater vor einer teuren Operation steht. Sie beschließt Andi zu erpressen. Ein wenig Geld erhofft sie sich auch als Fahrerin von Carlos (Thomas Heinze) zu verdienen. Carlos ist Cocos Verlobter und hat bei einer durchzechten Nacht nicht nur eine Menge Geld, sondern auch seinen Führerschein verloren. Dies verheimlicht er Coco, doch als es um die Bezahlung der Eheringe geht, droht das Lügengerüst einzustürzen.

E&TZum Film:
Regisseurin Vanessa Jopp hat sich eines interessanten und für einen Kinofilm eher ungewöhnlichen Stilmittels bedient: Der Improvisation. Beschreibungen und Ziele der Szenen wurden vorgegeben, die Dialoge wurden improvisiert. Dies geht allerdings auf Kosten der Homogenität des Films, der obendrein an vielen Stellen konstruiert wirkt, nicht stimmig ist. Somit darf die Frage aufgeworfen werden, ob die Vorgehensweise zielführend ist. Meret Becker geht in ihrer Rolle als Zahnärztin mit Kontrollzwang auf, während Florian David Fitz schon stärkere Leistungen abgeliefert hat. Auch Thomas Heinze ist nicht Idealbesetzung als Verlobter mit Vergangenheit als Womanizer – er wirkt zu brav.

Zur DVD:
Die DVD beinhaltet eine Hörfilmfassung für Blinde und Sehbehinderte.

E&TFazit:
„Lügen und andere Wahrheiten“ ist ein Film, der thematisch nah an der Realität angesiedelt ist. Niemand ist frei von Unwahrheiten bzw. Heimlichkeiten: Oft ist es einfacher zu lügen, manchmal möchte man sein Gegenüber schützen – und immer wieder belügt man sich selbst. Wenn der Film die Zuschauer dazu bringt über ihre eigenen Leben nachzudenken, hat dürfte Regisseurin Jopp ihr Ziel erreicht haben. Doch der Drang danach entwickelt sich während des Sehens kaum. Die Tragikomödie ist nicht aus einem Guss und wirkt mit fortschreitender Laufzeit leider immer konstruierter. Zudem können nicht alle Schauspieler des eigentlich guten Ensembles ihre Stärken ausspielen, wirken eher blass.